• Banner1
  • Banner2
  • Banner3

Neu im Blog

 

Heute möchte ich nochmal das Thema Planung aufgreifen. Hier werde ich öfter gefragt wie ich mich den Plane und warum.

Ich kann dir sagen, es ist nicht einfach sein System zu finden. Ist ein wenig wie mit der Ernährung, denn man probiert und probiert bis man weiß was einem schmeckt oder eben nicht.

Mein Filofax-Clipbook ist ein toller Begleiter geworden, doch ich nutze ihn nicht als Kalender.
Er ist eher zu einer Art zweitem Gehirn geworden.

Hier kommen Ziele rein die ich mir selbst setze und die es gilt immer zu überprüfen und zu korrigieren. Hier habe ich meinen 5-Jahresplan erstellt, der mir sagt, wo ich in 5 Jahren stehen möchte.
Was sind meine Ziele, Wünsche und zum Teil Träume. Was kann ich wann erreichen und was für Werkzeuge und Hilfen brauche ich dafür.

Dazu teile ich im Clipbook meine Monatsziele ein. Anhand meines 5-Jahresplans erstelle ich zunächst Quartalsweise eine Zielliste. Bis wann willl ich Teilziel XY erreicht haben?
Diese fließen dann wieder in kleinere Schritte in meine Wochenplanung und in die Wochenziele.

Du kannst dir gar nicht vorstelllen wie toll es ist selbst Teilziele zu erreichen, denn sie bringen einen immer ein Stück näher an das Hauptziel. Ein großartiges Gefühl.

Ja und mein Clipbook ist da eben immer eine Stütze, hier mal eine Idee, die weiter ausgearbeitet werden soll, da ein Gedankenblitz und eben alles was ich für meine Familienberatung benötige.
Wenn ich in der Beratung bin, dient es mir als Notizbuch und die Doku kann anschließend digitalisiert werden. Einfach Seite raus und ab in unser ELO zu dem jeweiligen Klienten. Die Notiz wird dann entwertet (soll ja auch kein anderer Lesen).

Somit ist mein Clipbook eher ein Notizbuch als ein Kalender. Und warum?

Weil ich eben festgestellt habe, das digital immer und überall verfügbar ist. Kein Vergessen, kein Verlegen usw. Denn seien wir doch mal ehrlich. Vergisst du dein Handy zuhause?
Ich nicht! Es ist ein wichtiges Utensil in meiner Tasche und bevor ich das Haus verlasse, wird erstmal geprüft ob es dabei ist.
Die Zeit die ich mit meinem Filofax verbracht habe, kann ich nun meinen Liebsten widmen. Denn jeden Sonntag zu malen, zu unterteilen, Farben zu sortiern, war mir dann doch etwas mühselig. Klar plane ich immer noch, Woche für Woche und Tag für Tag, doch eben digital. Geht deutlich schneller :-)

Und wenn ich Lust verspüre zu Malen oder Kreativ zu sein, kann ich entweder ein Malbuch für Erwachsene bestellen oder ich schnapp mir meine Kids und wir versuchen uns mal wieder in Upcycling *grins*


Wie planst du dich? Was sind deine Werkzeuge?

Hast du Fragen? Anregungen? Dann schreib mir gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PS: Komme in meine Facebook-Gruppe. Hier warten nette Mädels auf dich:-)

Herzlichst
Sanny-dein Mama-Motivationscoach


Jaja der innere Schweinehund lässt mal wieder grüßen.
Man nimmt sich vor etwas zu verändern und dann kommt er, der fiese und immer wieder lauernde Schweinehund.
"Ach wozu brauchst du denn eine Menüplanung? Spontan ist doch vieeeeeeelllll besser."

Tja Pustekuchen, denn ich habe meinem ISH gehörig den Kampf angesagt. Warum ich Menüplanung so toll finde? Dass hat mehrere Gründe. Zum einen spare ich bares Geld, zum anderen schmeiße ich weniger weg, spare Zeit beim einkaufen und höre nicht jeden Tag die Frage „Mutti was gibt es heute zu essen?

Du siehst also es lohnt sich darüber ernsthaft nachzudenken :-)

Aber ich werde immer wieder gefragt wie ich denn auf die Ideen komme, bzw. wie ich genau plane. 
Also eins kann ich dir schon verraten, ich habe keine Bibliothek mit hunderten von Büchern und Rezepten. 
Dafür nutze ich gerne Apps wie Chefkoch, Kochbar oder eben mein kleiner süßer Ordner mit gesammelten Rezepten.

Doch fangen wir damit an, wie du planen kannst

1. Nach Wünschen der Familie


Wenn du mich schon länger „Verfolgst“ wirst du wissen, dass wir uns Sonntags immer zusammen setzen und für die kommende Woche planen. Hier darf Jeder sagen, was er gerne hätte.
Doch hier sollte man eben auch schauen, ob man wieder mal Crepes oder Nudeln essen möchte, weil die Lieblingskinder sich es wieder und wieder, Woche für Woche wünschen.

2. Nach Angeboten

Jede Woche kommen die Angebotsblätter der Discounter und Supermärkte angeflattert.
Hier kannst du super Ideen sammeln und sparst dabei noch Geld. Vielleicht nicht unbedingt Nerven, aber eben Geld*zwinker*.

3. Nach Vorrat

Hier kannst du gern mal deinen Vorrat auf den Prüfstand stellen. Hast du noch Reste eingefroren, sind Konserven noch zu Hauf da und sollten mal verwertet werden?
Dann erstelle deinen Plan mal eine Woche aus deinem Vorrat. Du sparst hier Zeit beim Einkaufen und eben auch da wieder Geld.
Zusätzlich entgehen so viele Dinge dem Mülleimer. Was ja auch nicht ganz unwichtig ist, schließlich hast du Sachen irgendwann mal gekauft.

4. Alle Dinge als Kombination

Dass ist wohl mein Lieblingstipp, denn hier berücksichtige ich meinen Vorrat, aber auch die Wünsche der Lieblinge und kaufe den Rest eben nach Angebot ein. Tja und was soll ich sagen, so kommen wir als 5 köpfige Familie immer mit 60-80€ pro Woche aus (Frühstück und Abendessen inkl.)

Probier es aus, du wirst sehen, dass es sogar Spaß macht so zu planen.




PS: die App „Beste Reste“ hält immer spannende Rezepte bereit, aus Zutaten die dein Kühlschrank/Vorratsschrank hergeben. So lernen wir Rezepte kennen die ich sonst nie gekocht hätte.

Ich hoffe die Tipps helfen dir beim planen und erstellen euren Menüplans. 



 

Herzlichst

deine Sanny

Träumst du von einer Yacht im Hafen, von der schicken Wohnung am Meer oder ist es der nächste Urlaub den du dir so sehnlichst wünschst?

Es gibt viele Dinge die man mit Geld kaufen kann und wovon man träumt. Doch von was genau träumst du? Was ist dein Ziel dass du diesen Artikel liest.

Manchmal ist es auch einfach nur schwer von Monat zu Monat zu kommen, denn hier mal wieder eine Rechnung, die du nicht auf dem Schirm hattest, der Kindergarten oder die Schule machen einen Ausflug, die Waschmaschine gibt den Geist auf, was bei 5 Personen kein Witz ist.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...
© 2016 Familienberatung-mit-Herz.de. All Rights Reserved. Created By Systemhaus Balje